Ereignisrecorder

Zur erweiterten Diagnostik von Herzrhythmusstörungen werden in unserer Klinik auch sogenannte "Loop-Recorder" implantiert. Es handelt sich hierbei um ein kleines Gerät (etwa die Größe eines USB-Sticks), welches am Brustkorb mit einem ca. 2 cm lange Schnitt unter die Haut neben dem Brustbein gesetzt wird. Hiermit kann eine etwa 3-jährige, durchgehende Rhythmusüberwachung durchgeführt werden, was insbesondere aufgrund des nur sporadischen Auftretens mancher Rhythmusereignisse (insbesondere solche mit Bewusstlosigkeit) ein großer Vorteil gegenüber dem herkömmlichen Langzeit-EKG sein kann.

08026 393 4518 (Herzkatheter)

08026 393 4443 (Cardio-MR)

Norbert-Kerkel-Platz

83734 Hausham